Galerie und Untersuchungsbeispiele

Sprödbruch eines Edelstahl-Bauteils (bei tiefer Temperatur)

  • Versagt ein Werkstoff schlagartig, spricht man von einem Sprödbruch. Der dabei entstehende Bruch bzw. die Bruchstruktur ist charakteristisch.
  • Ein intakter Edelstahl sollte sich im Normalfall duktil verformen lassen und einen Duktilbruch ausbilden (Verformungsbruch). Allerdings neigen Edelstähle bereits bei 20 °C und darunter zu einem spröden Verhalten.
  • Für die nachfolgenden Abbildungen wurde bei dem vorliegenden Bauteil ein Bruch herbeigeführt, wobei das Bauteil tiefen Temperaturen ausgesetzt wurde.