Kenndaten zur Untersuchung

Material:

  • beschichtete Werkzeuge, Hartstoffschichten, Wendeschneidplatten mit CBN, Bohrköpfe aus Hartmetall

 

Methode(n):

  • Untersuchungen in Draufsicht
  • metallographische Schliffpräparation mit Kalteinbettung, Schleifen und Polieren
  • eventuell Brucherzeugung

 

Ziel der Untersuchung:

  • Charakterisierung des Zustandes von intakten und fehlerhaften Werkzeugen
  • Verlaufsuntersuchungen, d.h. Untersuchung von Proben unterschiedlicher Zustände und Bedingungen zum Aufbau einer Untersuchungsmatrix
  • Kontrolle von beanspruchten Werkzeugen und Hartstoffschichtsystemen im Rahmen der Qualitätssicherung
  • Untersuchung auf Fehler, Fehlerquellen und Schwachstellen

 

Mögliche Bestandteile der Untersuchung:

  • Auswahl exemplarischer Proben
  • Einbettung und Schliffpräparation
  • Bruchpräparation
  • Röntgenbeugungsverfahren, wenn notwendig
  • Erstellung von Untersuchungsmatrizen
  • Auswertung und Berichterstellung
  • Erstellung von Gutachten (Privatgutachten oder Gerichtsgutachten)


Galerie und Untersuchungsbeispiele


Verschleiß und Ausbrüche bei Hartstoffschichten

  • Hartstoffschichten und keramische Verschleißschutzschichten, wie kubisches Bornitrid (cubic boron nitride, kurz CBN), spielen eine wichtige Rolle bei heutigen Zerspanungsprozessen. Mit diesen extrem harten Schichten ist es möglich geworden, vernünftige Standzeiten in Prozessen wie der Hartzerspanung zu ermöglichen.
  • Trotz der technischen Entwicklung in den letzten Jahren und Jahrzehnten, bedürfen diese Hartstoffschichtsysteme (hard coatings) einer ständigen Kontrolle und Qualitätssicherung. Letztlich ist nicht jedes zu spanende Material gleich, sodass auch Anpassungen und Optimierungen vorgenommen werden müssen, damit der Zerspanungsprozess optimal verläuft.
  • Mit geeigneten Methoden untersuchen wir den Verschleiß dieser hartstoffbeschichteten Werkzeuge.
  • Weiterhin ist es möglich, die Werkzeuge auf Fehler zu untersuchen. Diese Fehler können sein: Ausbrüche, Abplatzungen oder eine unerwünschte Diffusion durch Überhitzung. Dazu erstellen wir beispielsweise Diffusionsprofile mit hoher Ortsauflösung oder nehmen punktuell Messungen an markanten Positionen vor. Hierfür stehen uns standardmäßig EDX und WDX zur Verfügung.
  • Unsere Untersuchungen lassen Aussagen über die Materialeignung, den Verschleiß und mögliche Probleme des Werkzeugs zu.
Bruchfläche eines Hartstoffschichtsystems auf Substrat (REM-Übersichtsaufnahme)Bruchfläche eines Hartstoffschichtsystems auf Substrat (REM-Übersichtsaufnahme)Bruchfläche eines Hartstoffschichtsystems auf Substrat (REM-Übersichtsaufnahme)Bruchfläche eines Hartstoffschichtsystems auf Substrat (REM-Übersichtsaufnahme)Bruchfläche eines Hartstoffschichtsystems auf Substrat (REM-Übersichtsaufnahme)Bruchfläche eines Hartstoffschichtsystems auf Substrat (REM-Übersichtsaufnahme)

relevante Stichworte zu dieser Untersuchung

Ausbrüche, CBN, Dienstleistung, Difffusion, Fehler, Hartstoffschichten, Hartzerspanung, Keramik, kubisches Bornitrid, Materialfehler, Schichtsystem, Überhitzung, Verschleiß, Verschleißschutzschicht, Werkzeug, Werkzeugschaden, Zerspanung


Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe oder ein Angebot benötigen, dürfen Sie uns gern ansprechen. Neben unseren bekannten Telefonnummern und e-Mail-Adressen können Sie auch bequem unser Kontaktformular nutzen:

*
*
*
*