Unterstützung und Durchführung von Bauteilprüfungen

Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Bauteil die gewünschten Eigenschaften bietet oder möchten noch unbekannte Kennziffern ermitteln?

Mit uns haben Sie einen Partner, der durch seine jahrzehntelange Erfahrung und mit seinen umfangreichen Analysemethoden auf beinahe jede Anforderung reagieren kann. Auch abseits der Standardwerkstoffe können wir Ihnen weiterhelfen.

Eine Prüfung von Bauteilen kann quasi-statisch, zyklisch oder schlagdynamisch erfolgen. Quasi-statische Prüfverfahren sind u.a.:

  • Zug bzw. Zugversuche
  • Druck
  • Torsion
  • Härte bzw. Härtemessungen

Zyklische (dynamische) Prüfverfahren sind u.a.:

  • Dauerschwingversuche (ein- und mehrachsig)
  • Rissausbreitungsmessungen

Schlagdynamische Prüfverfahren sind u.a.:

  • Kerbschlagarbeit bzw. Kerbschlagversuche
  • bruchmechanische Kennwerte

 


 

Wir arbeiten dabei normgerecht und stets gewissenhaft und bieten Ihnen neben der Lohn- und Auftragsprüfung auch Beratung und Unterstützung an.

Sprechen Sie uns an (Tel.: +49(0)241 / 4121 0731) oder schreiben Sie uns (info@hdz-gruppe.de).

Unsere Dienstleistungen für Sie

Neben unseren Labordienstleistungen unterstützen wir Sie auch bei weiterführenden Fragen. Unter anderem mit den folgenden Dienstleistungen:

  • Fachliche Unterstützung bei Ihrem Schadensfall (weitere Informationen erhalten Sie hier)
  • Begutachtungen von Schadensfällen (im Rahmen eines Privatgutachten oder Gerichtsgutachten)
  • Kompetente Beratung bei Fragen zu Werkstoffen und Materialeinsätzen
  • Untersuchung von Werkstoffen im Rahmen von Metallografie und Mikroanalytik (u.a. Rasterelektronenmikroskopie)
  • Untersuchung von Bauteilfehlern, Fertigungsfehlern und Werkstoffversagen (z.B. durch Verschleiß, Korrosion, Oxidation)

Diese Seite ist W3C-kompatibel
Valid XHTML 1.0 Transitional